14.11.2019 - 10:13 Uhr
Home · Links · Kontakt · Login    

UV-Messstation Kiel-Klausbrook

Do. 14.11.2019



Aktuelle Messwerte von 10:10 MEZ *               Astronomische Angaben
- Sonnenbrandwirksame UV-Strahlung    9.6   mW/m²     - Sonnenaufgang   07:53   MEZ
- Aktueller UV-Index 0 - Sonnenhöchststand   12:04 MEZ
- UV-Index (Tageshöchstwert) 0 (09:55 MEZ) - Sonnenuntergang   16:15 MEZ
- Sonnenbrandwirksame UV-Tagesdosis 30 J/m² - Tageslänge   08:21 h:min
- Gesamtstrahlung 208.2 W/m² - Mittagshöhe der Sonne    17.4 °
- Solare Einstrahlung 0.24 kWh/m² - Aktuelle Sonnenhöhe   13.5 °
- Sonnenscheindauer 2:05 h:min
- Lufttemperatur 4.8 °C
- Luftdruck 1004.6 hPa
- Luftdruckentwicklung (3h) +0.8 hPa/h  
 
* aktualisiert alle 5 min Tabelle optimiert für Smartphones: hier




Legende:

Die sonnenbrandwirksame UV-Strahlung (oder auch erythemwirksame UV-Strahlung) ist diejenige biologisch gewichtete Strahlung, die für den Sonnenbrand (Erythem) verantwortlich ist. Sie ergibt sich aus der Verknüpfung der physikalischen UV-Bestrahlungsstärke mit der wellenlängenabhängigen biologischen Empfindlichkeit der Haut, durch UV-Strahlung einen Sonnenbrand zu erleiden (Wirkungsfunktion des Erythems).

Der UV-Index ist ein international standardisiertes Maß für diese Sonnenbrandwirksamkeit der UV-Strahlung. Er wird als ganzzahliger Wert ohne Einheit aus der gemessenen (oder modellierten) sonnenbrandwirksamen UV-Bestrahlungsstärke auf einer horizontalen Fläche abgeleitet. Der aktuelle UV-Index errechnet sich als gleitender Mittelwert über die letzten 10 Minuten und variiert im Laufe des Tages. Der Tageshöchstwert errechnte sich als höchster Mittelwert eines Tages über einen Zeitraum von 30 Minuten. Bei Kenntnis des aktuellen UV-Index lassen sich ggf. geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen. Detaillierte Informationen zum UV-Index und seiner Anwendung finden Sie z.B. bei der WHO.

Die sonnenbrandwirksame UV-Tagesdosis ist die über den Tag aufsummierte sonnenbrandwirksame UV-Strahlung. Als minimale Erythemdosis (MED) wird dabei diejenige Dosis (Energie) bezeichnet, die bei einer nicht-vorgebräunten Person eines bestimmten Hauttyps gerade zu einem leichten Sonnenbrand führt. Bei Kenntnis des Hauttyps und der aktuellen UV-Strahlung kann grob die Zeit abgeschätzt werden, nach der bereits ein Sonnenbrand auftreten kann.

Die Gesamtstrahlung (gleichbedeutend mit Globalstrahlung) umfasst die gesamte, auf eine horizontal ausgerichtete Fläche auftreffende Strahlungsleistung der Sonne. Die Gesamtstrahlung umfasst die Bereiche UV-Strahlung, sichtbares Lichts sowie infrarote Wärmestrahlung.

Die solare Einstrahlung ist die über den Tag aufsummiert Globalstrahlung, also die gesamte über den Tag von einer horizontalen Flache aufgenommene solare Energie.




(c) by uv-tech consulting - Dr. Henner Sandmann, 2019 · Impressum